Kein Verlag, dafür mehr Zeit für Ringo

Der Krebs war kein guter Autor: Fünf Jahre lang habe ich an meinem neuen Thriller geschrieben, war alles vergeblich? Mein Agent Peter Molden bot das Skript während der Buchmesse elf Verlagen an, jetzt im März kam die letzte Absage: Das Buch sei „zu männlich“, das Thema „nicht populär“.

Für mich heißt das, das Werk zurück in meine Obhut zu nehmen, mich der Kritik zu stellen, es zu überarbeiten oder ggf. selbst zu veröffentlichen. Bis dahin werde ich mir Zeit nehmen und mit meinem Hund Ringo spielen, was der für eine hervorragende Idee hält.

Kommentar verfassen

Start typing and press Enter to search