“68” erscheint am 23. Juni 2016

Ich war 1968 dabei. Auf diesem Bild bin ich der, der vor dem Polizeiauto liegt. Aufgenommen von Jens Hagen vor dem Republikanischen Club.

Cover 68In Köln begann die 68er-Protestbewegung zwei Jahre früher als in vielen anderen Teilen der Republik mit einer Demonstration von Schülern und Studenten gegen die geplanten Preiserhöhungen der Kölner Verkehrs-Betriebe. Und das ist auch mit ein Grund dafür, dass mein neuer Kriminalroman “68”, in dem es um “68 – 50 Jahre danach” geht, bereits 2016 erscheint, also zwei Jahre vor dem historischen Jubiläum.

Zur Zeit wird der 23. Juni 2016 als Erstverkaufstag genannt. Das Buch kann man bereits vorbestellen, zum Beispiel direkt beim Emons-Verlag.

Worum geht es in “68”?

1968 – 50 Jahre danach. Die alten Rebellen der Studentenbewegung beschließen, Köln noch einmal aufzumischen, um einen Mörder und Brandstifter zu überführen, der die Stadt mit Napalm-Anschlägen terrorisiert. Auch Georg Rubin, Chefreporter des »Blitz«, ist dem Täter auf den Fersen – die heißeste Spur führt ausgerechnet zu seinem eigenen Vater.

Der Roman beginnt in der “Studiobühne” der Universität, 1968 war dort die Mensa. Georgs Vater Paul feiert seinen 68. Geburtstag, aber plötzlich explodiert die Geburtstagstorte …

Die Eckdaten des neuen Krimis finden Sie auch bereits auf meiner “Bücher“-Seite.

So schreiben Sie einen Kurzkrimi

(Die Illustration ist inspiriert von der Anthologie “Zügig ins Jenseits”, Grafit-Verlag, in der auch ein Kurz-Krimi von mir erschienen ist.)

Im Mai 2016 werde ich an der Volkshochschule Köln einen neuen Kurs geben: “Kurzkrimis schreiben”. Der Kurs läuft viermal montags von 18:30 bis 21:30 Uhr im Studienhaus der Volkshochschule am Neumarkt. Die offizielle Anbkündigung:

“Trafen sich zwei Jäger. Beide tot.” So kurz müssen Kurzkrimis nicht sein, aber wie schreibt man einen Kurzkrimi? Krimi-Autor Edgar Franzmann bringt Sie auf die Spur, von der Ideenfindung über Figurenentwicklung und Plot bis zur fertigen Geschichte. Im Laufe des Kurses werden Sie lernen, einen eigenen Kurzkrimi zu schreiben. Kurzkrimis haben einen eigenen Markt, sie sind eine sehr gute Einführung in die Techniken des kreativen Schreibens.

Lesung auf der Kö in Düsseldorf

Der Bücherbummel auf der Düsseldorfer Königsallee ist eine der Literaturveranstaltungen mit langer Tradition. Für die diesjährige Ausgabe habe ich eine Einladung bekommen und gerne angenommen. Ich werde am Samstag, den 13. Juni, um 13 Uhr lesen.

Zwischen Theodor-Körner- und Graf-Adolf-Straße haben Sie in diesem Jahr Gelegenheit, beim 30. Bücherbummel auf der Kö an ca. 90 Ständen von Buchhandlungen, Verlagen, kulturellen Instituten und Institutionen zu Schmökern, zu Entdecken oder bei Lesungen in literarische Welten einzutauchen.

Mehr Infos unter http://www.duesseldorfer-literaturtage.de/