15 Storys aus dem 15. Stock Krebsstation Köln - Lesungen am 4. Mai 2019 in der Uniklinik Köln

Cover: Krebsstation Köln – 15 Storys aus dem 15. Stock

Uniklinik Köln. Über 10.000 Mitarbeiter, über 300.000 Patienten jährlich – einer von ihnen: Edgar Franzmann, Schriftsteller, der wegen akuter myeloischer Leukämie (AML) behandelt werden muss.

Was macht ein Autor in dieser Situation? Er schreibt. Er schreibt weiter an seinem Thriller, in dem der Held mit Krebs zu kämpfen hat. Er schreibt “Storys aus dem 15. Stock“, in dem die Krebsstation liegt.

Obwohl er im Herbst 2018 nicht absehen kann, ob und wie lange er die prinzipiell tödliche Krankheit überlebt, meldet er für den 4. Mai 2019 eine Lesung im Rahmen der 1. Kölner Literaturnacht an, die in der Uniklinik stattfinden soll. Martin Schüller, der erste Schriftstellerkollege, der Franzmann auf der Krebsstation besucht, erklärt sich spontan bereit, mit Texten und Musik an der Lesung teilzunehmen, womit deren Durchführung schon mal gesichert ist.

Das Patienten-Informations-Zentrum der Uniklinik Köln holt alle nötigen Genehmigungen ein und übernimmt die Organisation.

Franzmann hat Glück im Unglück, die Behandlung schlägt an, er ist auf dem Weg der Gesundung.

Rechtzeitig zur 1. Kölner Literaturnacht erscheint ein kleiner Sonderdruck mit den “15 Storys aus dem 15. Stock”, ein kleines Tagebuch seiner Krebs-Krankheit – und wie er überlebte.

Lesungen am 4. Mai 2019 um 17 und 19 Uhr im Hörsaal 5 des Bettenhauses der Uniklinik Köln.

Erste Lesung von Autoren des Kölner Schreibraums Am 8. September im Pantaleonsviertel - Wer kommt mit mir ins Kloster?

Autorinnen und Autoren des Kölner Schreibraums

Seit knapp einem Jahr arbeiten dreißig Autorinnen und Autoren in einem vom Kulturamt der Stadt Köln und vom Literaturhaus geförderten Schreibraum. Nun öffnen sie die Türen, besuchen die Nachbarn – und laden zum Lesefestival.

Dass im ruhigen Pantaleonsviertel neuerdings Texte entstehen, hat sieben Nachbarn auf den Plan gerufen: Aus Neugier auf die Literatur öffnen sie für die kreativen Schriftsteller und die interessierte Öffentlichkeit am 8. September ab 13.30 Uhr ihre Gärten und Höfe, Wohnzimmer, eine Kunst-Galerie, das Kloster, ein Gäste-Appartement und eine Schreinerei.

Der Einladung zum »Lesen am Stein« folgen in diesem Jahr Christina Bacher, Rüdiger Bertram, Sandra Doedter, Edgar Franzmann, Thorben Fritsche, Laura Geyer, Nicol Goudarzi, Natalie Harapat, Bettina Janis, Ulrike Janssen, Andrea Karimé, Daniela Nagel, Christa Pfafferott, Andrea Pühler, Steffen Reich, Ulrike Schäfer und Jörg Wolfradt.

Wegen einer akuten Erkrankung kann ich selbst nicht teilnehmen. Es ist geplant, dass Kollegen meinen Text vorlesen werden.

13.30 UHR
FLASHMOB & GESANGSPERFORMANCE
Mariana Sadovska
Ort: Steinstraße 12, vor dem Schreibraum

14.00 UHR
A TRIFFT B TRIFFT C, WEIL D VERSCHWUNDEN IST
Natalie Harapat & Christa Pfafferodt &
Ulrike Janssen
Ort: Gelerie Floss & Schultz, Steinstraße 37

EIN AMERIKANISCHER TRAUM, ODER:
WER WIE GOTT SEIN WILL
(Edgar Franzmann) & Nicol Goudarzi
Ort: Kloster Karmel, Vor den Siebenburgen 6

VON DER MACHT DER NAMEN UND WÜNSCHE
DANIELA NAGEL & ULRIKE SCHÄFER
Ort: Salon Evertz, Am Trutzenberg 3

15.00 UHR
HEIMAT FEHLT, HEIMAT QUÄLT
Thorben Fritsche & Jörg Wolfradt
Ort: BauArt Möbel + Interieur, Martinsfeld 30

WORK IN PROGRESS –
DIE STEINSTRASSE ALS SUJET UND INSPIRATION
Sandra Doedter & Steffen Reich &
Andrea Pühler
Ort: Doros und Martins Hof, Steinstraße 16

JENSEITS DER KOMFORTZONE.
BEGEGNUNGEN VON KÖLN BIS RIO
Christina Bacher & Laura Geyer
Ort: Patio André Erlen, Steinstraße 13

16.00 UHR
FRISCH GEDRUCKT!
MIT DER LESERATTE, DEM MUSIKSCHWEIN
UND DEM HERRN MOZART UM DIE WELT –
KINDER- UND JUGENDBUCH
Bettina Janis & Andrea Karimé &
Rüdiger Bertram
Ort: Schreibraum, Steinstraße 12

VON DER MACHT DER NAMEN UND WÜNSCHE
Daniela Nagel & Ulrike Schäfer
Ort: Gelerie Floss & Schultz, Steinstraße 37

A TRIFFT B TRIFFT C, WEIL D VERSCHWUNDEN IST
Natalie Harapat & Christa Pfafferodt &
Ulrike Janssen
Ort: Salon Evertz, Am Trutzenberg 3

EIN AMERIKANISCHER TRAUM, ODER:
WER WIE GOTT SEIN WILL
(Edgar Franzmann) & Nicol Goudarzi
Ort: Kloster Karmel, Vor den Siebenburgen 6

17.00 UHR
JENSEITS DER KOMFORTZONE.
BEGEGNUNGEN VON KÖLN BIS RIO
Christina Bacher & Laura Geyer
Ort: Patio André Erlen, Steinstraße 13

WORK IN PROGRESS –
DIE STEINSTRASSE ALS SUJET UND INSPIRATION
Sandra Doedter & Steffen Reich &
Andrea Pühler
Ort: BauArt Möbel + Interieur, Martinsfeld 30

HEIMAT FEHLT, HEIMAT QUÄLT
Thorben Fritsche & Jörg Wolfradt
Ort: Doros und Martins Hof, Steinstraße 16

Eine Veranstaltung des Schreibraums Köln mit freundlicher Unterstützung des Kulturamts Köln

Das Programm als PDF zum Download