Kathmandu, Stadt der Wunder

Kathmandu, Stadt der Wunder

Die Straßen sind immer genau so breit wie gerade nötig.

Du denkst, es ist nur Platz für dein Taxi, doch dann: Gegenverkehr.
Ein Auto, zwei Rikschas, drei Motorradfahrer, vier Fußgänger.
Alle gleichzeitig und durcheinander.
Und da muss dein Taxi durch.
Der Taxifahrer gibt Gas.
Die Straße weitet sich, alle finden ihren Platz, und fehlt noch ein Zentimeter, dann wird der herbeigehupt.
Den Rest erledigen die Götter.

Hinter dir schließt sich die Straße wieder auf eine Spur.
Bis zum nächsten Gegenverkehr.

(Edgar Franzmann, Januar 2015, diesen Text habe ich für meine Lesung im Goethe-Zentrum Kathmandu am 23. Januar 2015 geschrieben.)

Leipziger Roulette in Köln

Wiltrud Fischer, weibliche Hälfte des legendären Polit-Kabaretts „Die Machtwächter“ erfüllte mir einen Herzenswunsch: Die großartige Schauspielerin las am 5. Februar 2015 die Premiere meines Kurzkrimis „Leipziger Roulette“ im Kölner Café Central.

Wiltruds Interpretation machte den Text doppelt so gut, wie er geschrieben war. Ein Erlebnis, nicht nur für mich, sondern auch für die Zuhörer, unter ihnen Wiltruds Mann Heinz Herrtrampf und die Cheflektorin des Emons-Verlages, Christel Steinmetz.

Nach Wiltruds Vortrag gab es eine Portion Leipziger Allerlei nach Art des Hauses, anschließend las ich aus meinem Kriminalroman „Mord mit Aussicht“. Zum Dessert servierte ich noch einen kurzen Text, den ich während meiner Nepal-Reise im Januar geschrieben habe: „Kathmandu, Stadt der Wunder“.

Lesung im Café Central

Wiltrud Fischer
Wiltrud Fischer
So beschreibt das Café Central meine Lesung mit „Machtwächterin“ Wiltrud Fischer am Donnerstag, den 5. Februar 2015, 20 Uhr:

Krimilesung mit Kurzgeschichten-Premiere ‚Leipziger Roulette‘ und Auszügen aus ‚Mord mit Rheinblick‘.
Stargast: Wiltrud Fischer vom Politkabarett ‚Die Machtwächter‘.

Edgar Franzmann ist Reporter, Autor, Mitinitiator der Crime Cologne und langjähriger Freund. Wir freuen uns sehr, dass er frisch aus Kathmandu eingeflogen, bei uns aus seiner Krimireihe um Georg Rubin, den Chefreporter des ‚Blitz‘, lesen wird!

Wiltrud Fischer ist der weibliche Teil des legendären Kölner Politkabaretts ‚Die Machtwächter‘.Gemeinsam mit ihrem Mann Heinz Herrtrampf stand sie seit 1966 insgesamt 35 Jahre lang aufder Bühne ihres Theaters in der Gertrudenstraße. Ende März 2001 fiel der letzte Vorhang. Vierzehn Jahre später, am 5. Februar 2015, kann man die wunderbare Wiltrud endlich einmal wieder live erleben – im Rahmen der Lesung im Café Central. Wiltrud Fischer wird die Premiere von Edgar Franzmanns Kurzkrimi ‚Leipziger Roulette‘ lesen, während er aus ‚Mord mit Rheinblick‘ lesen wird.

Eintritt 10,00 €
inklusive einer kleinen Portion Leipziger Allerlei nach Originalrezept