„Mord mit Rheinblick“ – Der Countdown


Am Dienstag, den 18. August, hat der EXPRESS mit der Vorberichterstattung zu „Mord mit Rheinblick“ begonnen. Am Mittwoch folgte Teil zwei mit einem Ausblick auf die Schauplätze. Am Dienstag, den 26. August, beginnt der Vorabdruck in der Gesamtauflage, also Köln, Düsseldorf und Bonn. Am Montag, den 1. September, findet um 19 Uhr die Premierenlesung im studio dumont statt. Ab Freitag, den 5. September, wird das gedruckte Buch dann in den Buchhandlungen erhältlich sein.

Der EXPRESS gibt sich mit der Werbung zu dem außergewöhnlichen Projekt wirklich sehr viel Mühe. Das komplette Buch wird vom 26. August bis zum 22. Oktober an 50 Tagen veröffentlicht, 15mal wird es Doppelseiten geben, 35mal ganze Seiten.

Zu jeder Folge wird eine spezielle Illustration veröffentlicht. Florian Summerer vom EXPRESS hat meine Figuren visualisiert. Bisher kenne ich nur die Haupttypen und einige Szenen, ich bin wirklich sehr gespannt, wie das umgesetzt wird.

Ursprünglich war die Auslieferung des Buches für den 20. August geplant, wurde wegen des EXPRESS-Vorabdruckes aber auf den 5. September verschoben. Auch die E-Book-Version wird ab dem 5. September erhältlich sein. Ich denke, die Werbung durch die EXPRESS-Veröffentlichung wird so groß sein, dass man die kleine Verzögerung gut verkraften kann.

Für „Mord am Rheinblick“ werden auch einige Rundfunkspots in Köln und Düsseldorg geschaltet. Die Texte habe ich gesehen, die Funkversion kenne ich natürlich noch nicht.

Der Emons-Verlag versorgt zur Zeit alle Buchhandlungen im Verbreitungsgebiet mit besonderem Werbematerial, Postkarten und Postern. Weitere Aktionen sind in Vorbereitung, über die ich später berichten werde.

Kommentar verfassen